Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds
česky deutsch

Aktuell

 
 

Nachbarsprache im O-Ton

Bayerisch-tschechisches Stipendienprogramm für Sprachassistenz im Nachbarland

 

Gute Fremdsprachenkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für gute Beziehungen zwischen Nachbarländern. Um diese zu verbessern, haben wir im Frühjahr dieses Jahres das Bayerisch-Tschechische Stipendienprogramm für Sprachassistenz im Nachbarland gestartet.  

Wir rufen nun den zweiten Termin des Programms für dieses Jahr aus, an dem sich auch die beiden Partner, die Bayerische Staatskanzlei in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus beteiligen.  

Es werden pro Jahr insgesamt je nach Länge zwischen acht und zwanzig Stipendien für Studierende aus Tschechien und Bayern vergeben, die als Muttersprachler in Schulen des jeweiligen Nachbarlandes für mehrere Monate den Deutsch- bzw. Tschechischunterricht unterstützen. 

Bayerische Interessenten können sich über die Web-Applikation des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds um ein Stipendium bewerben. Interessierte aus Tschechien wenden sich bitte an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Aufgabenbereich

Die Fremdsprachenassistenzkräfte unterstützen die Lehrkräfte Ihrer Gastschule beim Fremdsprachenunterricht. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Sprechfreudigkeit der Schülerinnen und Schüler in der Fremdsprache anzuregen und ihr Ausdrucksvermögen zu steigern. Die Schülerinnen und Schüler reagieren meist sehr neugierig und motiviert auf Muttersprachler im Fremdsprachenunterricht. So können Sie das Interesse an Ihrem Land, dessen Kultur und Sprache in besonderem Maße wecken.

Rahmenbedingungen

  • Dauer: 3-10 Monate
  • Arbeitsumfang: 12 Unterrichtsstunden pro Woche
  • Höhe des Stipendiums: 850 Euro pro Monat
  • An ihrer jeweiligen Einsatzschule werden die Assistenten von einem Betreuungslehrer*in, begleitet.

Voraussetzungen

  • mindestens zweijähriges Studium im Heimatland
  • Tschechischkenntnisse von Vorteil
  • Alter: bis 29 Jahre (zum Zeitpunkt der Bewerbung)

Bewerbungsunterlagen (Anlagen zum Online-Antrag)

  • Lebenslauf (maximal zwei Seiten)
  • Motivationsschreiben in deutscher Sprache (maximal eine Seite)
  • Sprachzeugnis (falls vorhanden)
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers

Antragstellung

  • Frist für die Antragstellung: bis 25. November 2022
  • Online-Antrag über die Web-Applikation des Fonds
    (bitte die technische Anleitung in der Anlage beachten!)

     

 

Nähere Informationen:

Dr. Martin Hudec
martin.hudec@fb.cz
tel. +420 739 286 062

 
zurück
 
 
Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds